Holga 120N und Ilford Delta 100

Die Plastikkamera Holga 120 gibt es in diversen AusfĂŒhrungen, eine besser (😉) als die andere. Ich habe mir mal die Holga 120N besorgt und bin mit ihr eine Runde durch Frankfurt am Main gelaufen. 2 Filme, Ilford Delta 100, a 12 Fotos im 6×6 Format habe ich mit ihr aufgenommen.

Wie fotografiert man mit einer Holga?

Film laden geht eigentlich ganz normal. Deckel hinten lösen, Klappe abnehmen und Film einlegen. Nichts besonderes. Stören tut mich nur, dass unten keine Halterungen bzw. Dorne fĂŒr die Spulen sind, deshalb eiern sie etwas in der Kamera. Egal, Deckel drauf, Klammern zurĂŒckschieben und fertig. Ich habe schon oft gelesen, dass man das kleine Guckloch fĂŒr die Nummern der Fotos im Deckel zutapen soll weil dort evtl. Licht ins Innere dringen kann. Hab ich gemacht.

Was kann man mit der Holga einstellen? Nun, eigentlich nix bzw. nicht viel. Die Verschlusszeit ist immer gleich, man munkelt sie lĂ€ge zwischen 1/100 bis 1/125 Sekunde. So grob ĂŒber den Daumen. Blende ist 8. Punkt. Es gibt zwar einen Schieber mit dem man zwischen „sonnig“ und „bewölkt“ wĂ€hlen kann, ist aber auch egal. Blende 8 oder 11, was auch immer.

Das was man tatsĂ€chlich in der eigenen Hand hat, ist der Film. Hier gilt: Sonnig = ISO 100 Film, trĂŒbe/bewölkt = ISO 400 Film und drinnen darf es etwas mehr sein.

Schießt man nun ein Foto, fokussiert man grob anhand der Symbole auf dem „Objektiv“. Einzelne Person, kleine Gruppe, große Gruppe, Berg. Pi mal Daumen von Portrait bis unendlich.

Das ist es. Klick, Foto im Kasten. „Klickt“ man gleich nochmal ohne den Film weiterzudrehen, hat man eine Doppelbelichtung. So einfach ist das.

Wie sehen nun die Fotos aus? Bitte schön, hier sind einige Beispiele:

Holga 120N, Ilford Delta 100, Frankfurt Hauptbahnhof
Holga 120N, Ilford Delta 100, Frankfurt Hauptbahnhof

Holga 120N, Ilford Delta 100, Taunusanlage
Holga 120N, Ilford Delta 100, Taunusanlage

Holga 120N, Ilford Delta 100, Am Mainufer
Holga 120N, Ilford Delta 100, Am Mainufer

Holga 120N, Ilford Delta 100, Eiserner Steg Doppelbelichtung
Holga 120N, Ilford Delta 100, Eiserner Steg Doppelbelichtung

Holga 120N, Ilford Delta 100, Autorportrait. Danke an Mannuela Fischer dafĂŒr
Holga 120N, Ilford Delta 100, Autorportrait. Danke an Mannuela Fischer dafĂŒr

Meine Meinung zur Holga? Mir gefĂ€llt dieser Plastikeimer. Man muss sich sehr genau ĂŒberlegen wie man aus diesem HĂ€ufchen Nichts ein brauchbares Foto herausbekommt. Das bedingt, daß man weiß was man da tut. Man muss sich also Gedanken machen. Wenn dann alles soweit passt, wird man mit durchaus ansehnlichen Ergebnissen belohnt. Die Holga ist sicher keine Kamera fĂŒr alle Lebenslagen aber z.B. im Bereich Streetfotografie kann sie dann mal das etwas „andere“ Foto liefern. Die Fotos, die ich ĂŒbrigens mit Ilford DD-X selbst entwickelt habe, haben mir jedenfalls gut gefallen.

Wie ist Deine Meinung zur Holga und wie gefallen Dir die Fotos?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefÀllt das: