Zeiss Ikon S 310 Contessa und Ilford HP5

Die Zeiss Ikon S 310 Contessa mit dem Zeiss Tessar 2.8/40mm war ein Impulskauf auf einer Fotobörse. Ich habe eine kleine analoge Kamera gesucht, die man immer mal dabei haben kann. Gute Fotoqualität war natürlich Bedingung. Kann die kleine Zeiss liefern?

Fangen wir mit dem Handling an. Die Zeiss Ikon S 310 ist überraschend schwer, also nix mit einfach in die Jackentasche stecken. Das Einlegen eines Films und der Transport bis zum ersten Foto gestaltet sich schon mal recht hakelig. Der Filmtransport bleibt auch so bis zum Ende des Films. Irgendwie klemmt es immer wieder. Das fühlt sich nicht gut an. Zum Einlegen des Films muss übrigens die Rückwand abgenommen werden. Das Abnehmen und Montieren der Rückwand ist sehr fummelig.

Fokussieren ist so Pi mal Daumen. Man kann zwischen Einzelperson, Gruppe und Landschaft so ungefähr einstellen aber man sieht nicht was scharf ist. Die Blende kann man immerhin einstellen, das ging bei der Rollei XF 35 nicht. Ein kleiner Vorteil also hier für die Zeiss. Der Auslöser ist ziemlich schwammig und so weiß man nicht wann jetzt ausgelöst wird. Ein klarer Druckpunkt? Fehlanzeige.

Natürlich habe ich trotzdem einen Film voll bekommen und auf die Ergebnisse kommt es schliesslich an. Hier sind 5 ausgewählte Fotos:

Zeiss S310, Ilford HP5
Zeiss Ikon S 310, Ilford HP5

Zeiss S310, Ilford HP5
Zeiss Ikon S 310, Ilford HP5

Zeiss S310, Ilford HP5
Zeiss Ikon S 310, Ilford HP5

Zeiss S310, Ilford HP5
Zeiss Ikon S 310, Ilford HP5

Zeiss S310, Ilford HP5
Zeiss Ikon S 310, Ilford HP5

Meiner Meinung nach ist das nicht wirklich überzeugend. Das habe ich bei der Rollei XF 35 besser gesehen. Bei einer Zeiss-Kamera mit Zeiss-Objektiv hätte ich mir schon etwas mehr vorgestellt. Mir fehlt da einfach der Pep. Würde ich mit der Zeiss noch einmal eine Fotorunde drehen? Nein, eher nicht. Sie ist ein Fall für die Vitrine, gut ausschauen kann sie immerhin ganz gut.

Die Fotos habe ich mit Ilford DD-X selbst entwickelt und mit einem Epson V600 eingescannt. Sie sind nur wenig bearbeitet, hauptsächlich Staubentfernung und Beschnitt, evtl. ein wenig Helligkeitsanpassung.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: